Historische Geographie

Die Historische Geographie ist kein Zweig der Physischen Geographie oder der Humangeographie, sondern die Geographie der Vergangenheit mit ihren natürlichen und menschlichen Aspekten, das heißt, sie beschränkt sich in ihrem Studium nicht nur auf die natürlichen Gegebenheiten der Vergangenheit, sondern befasst sich damit auch mit dem Studium der menschlichen Aktivität.

Historische Geographie ist der Zweig der Geographie, der untersucht, wie sich geografische Phänomene im Laufe der Zeit verändert haben. Es ist eine synthetisierende Disziplin, die sowohl thematische als auch methodische Ähnlichkeiten mit Geschichte, Anthropologie, Ökologie, Geologie, Umweltwissenschaften, Literaturwissenschaft und anderen Bereichen aufweist. Die Historische Geographie ist oft ein wichtiger Bestandteil der Schul- und Universitätscurricula in Geographie und Sozialkunde. Aktuelle Forschung in der historischen Geographie wird von Wissenschaftlern in mehr als vierzig Ländern durchgeführt.

Die Historische Geographie befasst sich mit der Linguistik. Durch linguistische Analyse ist der Student der historischen Geographie in der Lage, Menschen in verschiedenen historischen Perioden zu identifizieren, da Sprache ein Mittel ist, um die Zivilisation zu bewahren und sie von einer Generation zur nächsten zu übertragen. Zweifellos besteht eine enge Beziehung zwischen historischer Geographie und Geschichte.