Allgemeine Innere Medizin

Ein Zweig der Medizin, der sich auf die Behandlung aller nicht-chirurgischen Dimensionen von Krankheiten spezialisiert hat. Die Innere Medizin ist das medizinische Fachgebiet, das sich mit der Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Erwachsenen befasst. Fachärzte für Innere Medizin werden Fachärzte für Innere Medizin genannt. Sie sind besonders geschickt im Umgang mit Patienten, die mehrere undifferenzierte oder systemische Erkrankungen haben.
Internisten betreuen Patienten in Krankenhäusern und Ambulanzen und können in Lehre und Forschung maßgeblich mitwirken. Ärzte der Inneren Medizin verlassen sich auf die Diagnose und den Einsatz von Labor- und Diagnosemethoden.Der Begriff war zu Beginn der Entwicklung der Medizin und der Trennung der medizinischen Fachrichtungen wichtig, um die medizinische Arbeit von der chirurgischen Arbeit zu unterscheiden, die als Handarbeit bezeichnet wurde und die es nicht war in der Medizin anerkannt und als weniger als Medizin angesehen. Internisten untersuchen alle Erkrankungen des Körpers und sind daher mit den Zusammenhängen von Krankheiten und Beschwerden zwischen den verschiedenen Organen am besten vertraut und daher dazu berufen, die Probleme der Koordination zwischen Ärzten und des Zusammenhangs zwischen Symptomen und Beschwerden zu lösen.
Der Internist ist bereit, sich mit jedem Problem des Patienten zu befassen, egal wie häufig, selten, einfach oder komplex. Er ist speziell geschult, um verwirrende diagnostische Probleme zu lösen und kann mit chronischen Krankheiten und Zuständen umgehen, die gleichzeitig mit verschiedenen Krankheiten konfrontiert sind. Er bereitet den Patienten auch darauf vor, Wellness, Krankheitsprävention, Gesundheitsförderung, Frauengesundheit, Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit sowie die wirksame Behandlung allgemeiner Probleme der Augen, Ohren, Haut, des Nervensystems und des Fortpflanzungssystems zu verstehen.
In der heutigen komplexen medizinischen Umgebung sind Internisten sehr stolz darauf, ihre Patienten ihr ganzes Leben lang in der Praxis oder Klinik, im Krankenhaus oder auf der Intensivstation und in Pflegeheimen zu betreuen, wenn sie mit anderen medizinischen Fachgebieten wie Chirurgen oder Geburtshelfern zusammenarbeiten koordinieren die Versorgung ihrer Patienten und lösen schwierige medizinische Probleme im Zusammenhang mit dieser Versorgung. Aber die Entwicklung der Medizin in allen Bereichen hat die medizinischen Spezialisierungen erhöht und die Innere Medizin hat sich in verschiedene Spezialisierungen verzweigt:

  • Esoterische Abteilungen
  • Allgemeine Innere Medizin und Verdauungssystem
  • Herzkrankheit
  • Brusterkrankungen
  • Nieren- und Harnwegserkrankungen
  • Endokrinologie und Diabetes
  • Rheumatologie und Rheuma
  • Blutkrankheiten
  • Tumore
  • Übertragbare und ansteckende Krankheiten
  • Geriatrie
  • Sportmedizin
  • Allergie und Immunologie